. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Das Land unterstützt die Renovierung der Villa Merkel

4. September 2012

Zweite Tranche des Denkmalförderprogramms 2012
Pressemitteilung vom 3. September 2012

„Das Land unterstützt die Renovierungsarbeiten an der Villa Merkel mit 28.170 Euro“, teilte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr mit. „Nachdem die stark verwitterte Südfassade bereits 2006 restauriert wurde, werden die Landesmittel nun dafür eingesetzt, um die Tür im Erdgeschoss zu öffnen, den Wintergarten zu sanieren und die Fenster im Untergeschoss auszuwechseln.“

Die Gründerzeit-Villa, die gemeinsam mit dem Bahnwärterhaus die Städtischen Galerien für zeitgenössische internationale Kunst beherbergt, wurde 1873 vom Stuttgarter Architekten Otto Tafel erbaut. „Dass Gebäude und Fassade komplett aus Beton geformt wurden, war damals sehr ungewöhnlich“, berichtete Lindlohr. Deshalb stehe die Villa Merkel heute unter Denkmalschutz. „Mit den Renovierungsarbeiten wird die Anziehungskraft, die die Villa Merkel als international renommierter Ausstellungsort auf Künstler und Besucher ausübt, zusätzlich gestärkt.“

Bei den Fördergeldern handelt es sich um die zweite Tranche der Landesdenkmalförderung für 2012. Mit der ersten Tranche hatte die Landesregierung im Mai bereits über 300 000 Euro in Projekte im Stadtgebiet Esslingen investiert, unter anderem in Sanierungsmaßnahmen an der Frauenkirche und am Seilergang der Esslinger Burg.

Bisher keine Kommentare zu "Das Land unterstützt die Renovierung der Villa Merkel"
Hinterlasse einen Kommentar