. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Darßbahn und Touri-Fähre

5. September 2013

Wieder an die Ostsee! Die mich auch in diesem August wieder mit ihrer Ruhe und gemäßigten Temperaturen lockt. Mit Schienenanschluss sollte mein Ostsee-Urlaubsort bisher immer sein. Aber nach Usedom, Rügen, der Lübecker Bucht und dem polnischen Hinterpommern versuche ich es nun ohne auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Recht zügig geht es im IC ab Hamburg, wo ich noch eine der sehr guten politischen Stadtführungen des Kollegen MdB Manuel Sarrazin besuche, nach Ribnitz-Damgarten. Die folgenden 1:20h im lokalen Bus zeigen zwar hübsch alle Einzelheiten der Halbinsel auf, aber der Busfahrer hat Stress und fährt eilig rumpelnd seinem Fahrplan hinterher.

Mit dem Bus in der Zingster Bahnhofstraße (sic!) ankommend lerne ich, dass ich bis 1945 mit der Darßbahn bis zu meinem Urlaubsorte hätte rollen können. Leider wurden die Gleise über die Meiningenbrücke 1947 abgebaut. Die Darßbahn wird von der UBB nur noch bis Barth betrieben. Und wenn ich die örtliche Auseinandersetzung bezüglich einer Verlängerung richtig verstanden habe, bleibt es vorerst auch dabei.

Was bleibt mir für den Rückweg? Eine 12€ teure Touri-Fähre über den Bodden von Zingst nach Barth, die wir mit unpassend großem Reisegepäck bevölkern. Die Fahrt durch den Bodden, vorbei an berühmten Vogelschutzinseln und durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, ist dafür einfach wunderschön.

Tags zu diesem Beitrag: | |

Bisher keine Kommentare zu "Darßbahn und Touri-Fähre"
Hinterlasse einen Kommentar