. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Besuch von Andrea Lindlohr MdL an der Hochschule Esslingen

27. Februar 2012
v.li. Alexander Salomon MdL, Andrea Lindlohr MdL und Daniel Lede Abal MdL bei ihrem Besuch beim Rektor der Hochschule Esslingen, Prof. Dr. Bernhard Schwarz. (Foto: Feiler)

v.li. Alexander Salomon MdL, Andrea Lindlohr MdL und Daniel Lede Abal MdL bei ihrem Besuch beim Rektor der Hochschule Esslingen, Prof. Dr. Bernhard Schwarz. (Foto: Feiler)

Pressemitteilung der Hochschule Esslingen

Andrea Lindlohr MdL, Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Esslingen und stellvertretende Fraktions-vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag, besuchte am 20. Februar erneut die Hochschule Esslingen am Standort Stadtmitte. Begleitet wurde sie von Alexander Salomon MdL und Daniel Lede Abal MdL, Mitglieder im Wissenschaftsausschuss des Landtags.

Nach einer Vorstellung der Hochschule mit deren neuer Schwerpunktbildung zum Thema Nachhaltigkeit fand eine angeregte Diskussion über hochschulpolitische Themen statt. Neben vielen anderen Themen wurde hierbei über die künftige Rolle der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sowie deren Weiterentwicklung in neue Themenfelder und Strukturen gesprochen.

Im Anschluss führte Rektor Schwarz die Gäste durch die Labore des Campus, wobei ein besonderes Augenmerk auf das Institut für Brennstoffzellentechnik (IBZ) der Hochschule lag. Das IBZ der Hochschule Esslingen entwickelte ursprünglich mobile und stationäre Anwendungen der Brennstoffzellentechnologie mit dem Ziel, die verschiedenen Kompetenzen der Mitglieder und der beteiligten Fakultäten in gemeinsamen Projekten zu bündeln. Künftig ist hier an eine thematische Erweiterung in Richtung regenerativer Energien sowie nachhaltiger Mobilität gedacht.

Besondere Beachtung fand bei den Gästen dabei vor allem der HydroSmart – ein Elektro Smart mit Brennstoffzellen-Range-Extender – der Hochschule Esslingen, mit dem das Institut für Brennstoffzellentechnik bereits mehrmals erste Plätze bei internationalen Veranstaltungen belegen konnte. Im Rahmen des Rundgangs über den Campus erhielten die Gäste einen Eindruck über die Studienbedingungen, Forschungsleistungen und die bauliche Situation am Standort Stadtmitte und zeigten sich beeindruckt von der hohen Konzentration und Vielfalt an technischen Kompetenzen in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Angewandte Naturwissenschaften sowie Versorgungstechnik und Umwelttechnik.

Abschließend wurde vereinbart, den intensiven Gedankenaustausch in weiteren Gesprächen fortzuführen.

Bisher keine Kommentare zu "Besuch von Andrea Lindlohr MdL an der Hochschule Esslingen"
Hinterlasse einen Kommentar