. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Andrea Lindlohr bewirbt sich erneut um die Landtagskandidatur im Wahlkreis Esslingen

26. Februar 2020

Die Esslinger Landtagsabgeordnete der GRÜNEN Andrea Lindlohr bewirbt sich auf der Nominierungsversammlung der GRÜNEN am 5. März um die Landtagskandidatur der Partei im Wahlkreis Esslingen für die anstehende Landtagswahl 2021.

Lindlohr sieht das Land und besonders die Region Esslingen im Veränderungsprozess: „Unsere Automobilwirtschaft steckt im Umbruch. Das treibt die Bürgerinnen und Bürger in Esslingen und der Region und mich ich als ihre Landtagsabgeordnete sehr um.“ Das fossile Zeitalter gehe zu Ende, und die Digitalisierung werfe altgediente Geschäftsmodelle um.

„Als Wirtschaftspolitikerin will ich gemeinsam mit den Unternehmen, mit Gewerkschaften und der Wissenschaft daran arbeiten, dass das Auto ohne CO2-Emissionen bei uns entwickelt und gebaut wird“, so Lindlohr. Dafür stehe auch der von Ministerpräsident Winfried Kretschmann eingesetzte Strategiedialog Automobilwirtschaft. „Wir müssen den Automobilstandort in einem gemeinsamen Schulterschluss technologieoffen, ökologisch und im Bewusstsein der globalen Veränderungen auf dem Markt mit neuen Antriebstechnologien gestalten. Wer den Bürgerinnen und Bürgern hingegen verspricht, dass in der Automobilindustrie alles so bleiben könne wie bisher, der gefährdet, dass die Arbeitsplätze der Zukunft bei uns entstehen.“ Hierbei könnten die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Unterstützung durch das Land erwarten. „Darum setze ich mich für eine ‚Weiterbildungsoffensive Baden-Württemberg‘ ein, die gerade bei uns in Esslingen und der Region für die Beschäftigten wichtig ist.“

Mobilität sieht Lindlohr als zentrales Thema an. „In unserer Region entstehen weiterhin viele neue innovative Arbeitsplätze in den mittelständischen Unternehmen. Damit die Menschen schnell und sicher zu ihrer Arbeit kommen, brauchen sie zuverlässige Alternativen zum Auto, denn die Straßen sind schon an den Grenzen ihrer Belastbarkeit. Ich werde deshalb die angedachte Verlängerung der
Stadtbahn von Nellingen nach Esslingen weiter vorantreiben.“ Im Trend sei auch, dass immer mehr Menschen das Rad auf dem Weg zur Arbeit oder in ihrer Freizeit nutzten. „Ich setze auf die zügige Umsetzung der vom Land geplanten und mitfinanzierten Radschnellverbindung entlang des Neckartals von Reichenbach über Esslingen nach Stuttgart. Sie wird den Radverkehr voranbringen und hat großes Potenzial, die Straßen zu entlasten. Beide Projekte sind Bausteine für gute und klimafreundliche Mobilität bei uns.“

Nach den schrecklichen rechtsextremistischen Gewalttaten von Hanau, Halle und Kassel innerhalb nur eines Jahres betont Lindlohr: „Unsere Demokratie ist nicht selbstverständlich. Ich kämpfe um sie durch Überzeugungsarbeit im Großen und im Kleinen. So verstehe ich mein Mandat. In diesen ernsten Zeiten möchte ich Vertrauen schaffen und beherzt handeln. Daher bewerbe ich mich erneut um die GRÜNE Kandidatur im Wahlkreis Esslingen für den baden-württembergischen Landtag“, verkündete Lindlohr.

Zur Person
Andrea Lindlohr errang 2011 das erste Mandat für die Grünen im Landtagswahlkreis Esslingen. 2016 erreichte sie 32,3 Prozent und gewann damit das Direktmandat. Sie ist seit 2011 stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

  • Landtagsabgeordnete des Wahlkreis Esslingen seit 2011
  • Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
  • wirtschaftspolitische Sprecherin, Leiterin der Projektgruppe Digitalisierung Fraktion GRÜNE im Landtag
  • Mitglied im Präsidium, im Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg
  • Mitglied im Landesvorstand GRÜNE seit 2003, im Kreisvorstand Esslingen seit 2009
  • Politikwissenschaftlerin M.A., Universität Tübingen
  • Geboren 1975, verheiratet, ein Kind, wohnhaft in Esslingen.

Hintergrund
Die Nominierungsversammlung zur Landtagskandidatur von BÜNDNIS 90/Die Grünen im Wahlkreis Esslingen der GRÜNEN findet am Donnerstag, 5. März 2020, um 19:30 Uhr im Bürger- und Mehrgenerationenhaus Pliensauvorstadt, Weilstraße 8, 73734 Esslingen statt.

1 Kommentar zu "Andrea Lindlohr bewirbt sich erneut um die Landtagskandidatur im Wahlkreis Esslingen"
  1. Sehr geehrte Frau Lindrlohr,

    mein Name ist Veli Ay. Ich bin im Vorstand vom Alevitischen Verein Esslingen e.V. Wir wollen Ihnen als Gast in unserem Verein sehen, wir laden Ihnen ganz hertzlich beim Frühstück ein..Es freut unseres Verein sehr, wenn Sie für uns Zeit finden und unseres Verein besuchen können. Bald will ich auch mit paar Freunden ein alevitisches Umweltverein gründen. Ich komme aus Karlsruhe, war dort auch im alevitischen Verein. Wir hatten auch Kontakte mit Grünen. Zoe Mayer, die von Grünen im Stadtrad Karlsruhe ist, kennt mich sehr gut. Ich würde gern mein Verein mit Grünen in Kontakt bringen.. Ich freue mich sehr auf eine Rückmeldung..

    Mit freundlichen Grüßen
    Veli Ay

    Veli Ay | 1. März 2020
Leave a comment