. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

35 Stellen an der Hochschule Esslingen entfristet

26. Februar 2013

Andrea Lindlohr und Wolfgang Drexler: „Grün-Rot verbessert die Arbeitsbedingungen für die Angestellten der Hochschule“

Pressemitteilung vom 26. Februar 2013

Mit dem Stellenplan 2013 hat die grün-rote Koalition im Landtag 35 befristete Stellen an der Hochschule Esslingen in unbefristete Stellen umgewandelt. Das gaben die Esslinger Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler (SPD) und Andrea Lindlohr (GRÜNE) bekannt.

„Hochschulen sind ein wichtiger Arbeitgeber für meist hochmotivierte Menschen. Leider sind die Beschäftigungsbedingungen oft prekär“, erklärte Andrea Lindlohr, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion GRÜNE im Landtag. „Mit den Qualitätssicherungsmitteln, die das Land als Kompensation für wegfallende Studiengebühren zahlt, konnten nun 17 Stellen der Entgeltstufen E3 bis E13 an der Hochschule Esslingen entfristet werden. Damit verbessert Grün-Rot die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft.“

„Auch die Verwaltungsangestellten, die im Rahmen des Ausbauprogramms Hochschule 2012 von den Hochschulen für angewandte Wissenschaft angestellt wurden, waren bisher oft nur auf ein oder zwei Jahre befristet“, ergänzte der stellvertretende Präsident des Landtags von Baden-Württemberg, Wolfgang Drexler. „Mit dieser Unsitte machen wir jetzt Schluss. Stellen, auf denen eigentlich Dauertätigkeiten erbracht werden, müssen auch als solche ausgewiesen werden. An der Hochschule Esslingen wird es dadurch 18 zusätzliche unbefristete Stellen geben.“

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Berichtsantrag mit der Drucksachennummer 15/2958.

Bisher keine Kommentare zu "35 Stellen an der Hochschule Esslingen entfristet"
Hinterlasse einen Kommentar